loading
Wir nutzen Cookies zur Verbesserung unseres Webauftritts. Informationen zu Ihrer Nutzung werden daher an Google übermittelt.
Details ansehen.OK
Mission Statement
1. Leitsätze des bvvd

Der bvvd e.V. ist die Stimme aller Veterinärmedizinstudierenden, die mit ihrer Immatrikulation automatisch Mitglieder des Verbands sind.

An eurer Uni/Fakultät/Hochschule sind eure Vertreter die Fachschaften bzw. der Asta. Wir sind der von diesen Fachschaften anerkannte Dachverband und ermitteln und vertreten die gemeinsame Meinung und jedes Einzelnen von euch auf bundesweiter Ebene. Internationale Verbindung zu Veterinär-Ausbildungsstätten anderer Länder bietet die IVSA Germany mit welcher wir ebenfalls in engem Kontakt stehen. Proaktiv die Zukunft unseres Berufstandes bereits während des Studiums mitzugestalten ist unser höchstes Ziel.


2. Die 5 Säulen des Verbands

In unserem Mission Statement haben wir die für uns wichtigen Zielgruppen und damit unsere Kernkompetenzen definiert:
Für die Studiumsinteressierten möchten wir ein attraktives aber realistisches Bild vom Veterinärmedizinstudium vermitteln. Mit Informationen zu den einzelnen Studienorten wollen wir mehr Präsenz vor dem Studium erlangen und uns auf hochschulpolitischer Ebene bei dem Entwurf der Zulassungsverfahren einbringen. Besonders in der Vorklinik gilt es eine Menge an Lernstoff zu verinnerlichen, die wir im Hinblick auf das aufsteigenden Thema „mental health“ durch Unterstützung der Weiterentwicklung der Lehre auf die essenziellen Punkte fokussieren möchten. Im Klinischen Ausbildungsabschnitt warten weitere Herausforderungen auf euch. Zu den oben genannten Punkten wollen wir hier für hochwertige praktische Ausbildung und Praktikumserfahrungen plädieren und dafür, dass ihr am Ende eurer Ausbildung eine WAHRE Vorstellung habt wie viel ihr wert seid. Viele Punkte hierzu könnt ihr auch in unserem Positionspapier zur Lehre unter im Downloadbereich dieser Homepage nachlesen.
Selbst nach eurer Approbation soll mit unserem Engagement nicht Schluss sein. Euren Blick stärken für die vielen Wege, die die Veterinärmedizin für uns bereithält, mit den Soft skills, die ihr für eine erfolgreiche Karriere braucht und vielleicht auch der Einstieg in die Standespolitik ist hier das Ziel. Unsere letzte Zielgruppe, um die es uns in unserer Arbeit auch gehen soll ist die Gesellschaft. Wir möchten mit geeigneten Aktionen den Blick auf die Arbeit von Tiermedizinern richten und für Respekt gegenüber der Tiermedizinerschaft Hand in Hand mit den anderen Berufsverbänden einstehen.